RegisterNew here? Sign up now! |
Sport50
News

Schwache Vorstellung im letzten Heimspiel



(Photo: Mike Sinner)
Auch im letzten Heimspiel der laufenden Saison konnte Tornado keinen Sieg feiern. Tornado startete gegen den Tabellenvorletzten aus Valenciennes, gegen die man im ersten Spiel der Saison noch mit 5-2 gewann, stark und druckvoll, aber leider war dies nur ein Streufeuer und die Tornadols liessen die Gäste durch krasse Abwehrfehler immer besser ins Spiel kommen. Obwohl die Luxemburger mehr Spielanteile hatte , konnte Valenciennes in der 17' durch einen Konter mit 1-0 in Führung gehen, und dies war auch gleichzeitig der erste Pausenstand. Waren es die Ausfälle der beiden krankheitsbedingt fehlenden Joel Holtzem sowie Serge Milano
Serge Milano
, oder einfach der Gegner der den Spielern um Trainer Gallo an diesem Abend nicht lag, es kam einfach kein Spielfluss seitens Tornado auf und das Spiel plätscherte so dahin. Und so waren es wiederum die Gäste die eine Unaufmerksamkeit der hiesigen Abwehr nutzten um schon in der 2. Minute des zweiten Drittels auf 2-0 davonzuziehen. Obwohl Tornado jetzt besser wurde, konnten sie keine Akzente setzen und sich klare Chancen herausspielen. Der Rest des Drittels blieb bei einer alles in allem schwachen Partie ohne weiteres Tor so dass man mit einem 2-0 für die Gäste ins letzte Srittel ging.

Aber wer gemeint hat Tornado würde jetzt durchstarten wurde eines Besseren belehrt, denn es waren die Gäste die in nur kurzer Zeit 3 weitere Tore erzielten und in der 47' schon mit 5-0 in Führung lagen.
Trainer Gallo stellte jetzt nach einem Timeout die Linien um, und dies trug auch sofort seine Früchte, denn die Luxemburger erzielten dann in nur 5' 3 Tore sodass sie auf 3-5 heran kamen. Valenciennes war jetzt komplett aus dem Spiel, und Trainer Gallo probierte es wie schon am letzten Wochenende, Lepage zugunsten eines 6. Feldspielers vom Feld zu nehmen. Tornado übte mit leerem Tor und 6 Feldspielern minutenlang starken Druck auf das gegnerische Tor aus, konnte die Scheibe aber einfach nicht im Tor unterbringen. Nachdem dann die beiden Schiedsrichter eine völlig überflüssige Aktion von F.Schons mit einer zurecht ausgepsrochenen 2' Strafe ahndeten, nahm Trainer Gallo Lepage wieder ins Tor, doch Valenciennes konnte das Überzahlspiel trodem sofort ausnutzen und erhöhten zum Schlussredultat von 6-3 zu ihren Gunsten.

Tornado verbleiben jetzt nur noch 2 Auswärtsspiele gegen den Tabellenzweiten Chalons, sowie den Tabellendritten aus Colmar.

Durch diese Niedelage könnte Tornado, noch auf den 6. Tabellenplatz herabrutschen.

Zuschauer: 100

Für Tornado spielten:

Tor: Philippe Lepage
Sturm: G. Scheier, B. Schneider, C. Cannon, T. Jakubse, P. Spinner, P. Schon, S. Backes und Sasha Kuzmin.
Verteidigung: R. Scheier, C. Thiry, F. Schons, B. Zivkovic, G. Biver.


Von Alain Schneider

written by manginho, on 23.01.2012 at 12:06 h.


comments


You have to be logged in to leave a comment!
Not registered yet? Click here to sign up now! Lost Password?
 

Copyright © 2010 - 2014 Tornado Luxembourg / Sport50-Network. All Rights Reserved.
This website is a part of the Sport50-Network. Do not duplicate in any form without prior receipt of written permission from the Sport50-Network Management. Responsible for the content of this page is Tornado Luxembourg. By accessing any information beyond this page, you agree to abide by the Sport50-Network Privacy Policy and Terms of Use. Disclaimer.

Design, Hosting, Registration & Administration Tools By:

Sport50 Network

» Looking for a new website for your team?